Ich will mehr wissen.

Was ist die U4FOOD-Initiative?

Die Lebensmittelverschwendung in Europa umfasst fast 90 Mio. Tonnen pro Jahr. Allein in Deutschland sind ĂĽber 50 % der Lebensmittelverschwendung auf private Haushalte zurĂĽckzufĂĽhren.

U4FOOD ist eine Unternehmens-Initiative von Wirtschaft und Wissenschaft gegen Nahrungsmittelverschwendung, die mit der Universität Münster gegründet wurde und mit modernster Forschung gegen Foodwasting wirken will.

„U4Food“, das heißt ganz einfach „Du für Food(saving)“ – darum heißt unsere Initiative auch so. Aber jede Initiative lebt vom gemeinsamen Mitmachen – folgt uns auf Facebook und Instagram und werdet Teil der Foodsaving-Initiative von U4FOOD!

Schreibe uns unter info@u4food.de oder ruf uns a unter +49 (0)6502 93086-20 an.

Die „Lebensmittel Zeitung“ schreibt über U4FOOD: „Schlauer Aufkleber animiert zu nachhaltigem Konsum“. Hier geht es zum ganzen Artikel.

Wie funktioniert U4FOOD?

Viele Nahrungsmittel werden verschwendet, weil wir vergessen, seit wann sie geöffnet sind – das führt dazu, dass aus Unsicherheit genießbare Lebensmittel weggeworfen werden.

Die Idee war einfach:
Wir entwickelten ein Label mit patentiertem „Foodsave-Display“, das automatisch beim ersten Ă–ffnen eines gekĂĽhlten Lebensmittels aktiviert wird, ganz gleich, ob das frische Antipasti, Quark, Milchprodukte oder z. B. frische, vegane Brotaufstriche sind. Das Etikett zeigt dynamisch an, dass das Produkt innerhalb eines empfohlenen Ă–ffnungszeitraums verzehrt werden sollte – das ist gut fĂĽr die Umwelt, das ist gut gegen Verschwendung und das ist gut fĂĽr das „Haushaltsbudget“.

Wer steht hinter U4FOOD?

Ein Projektteam an der Universität Münster unter der Leitung von Prof. Dr. Meinhard Knoll entwickelte das U4FOOD-Label mit Displayfunktion, das die Öffnungszeit von verderblichen Produkten anzeigt. Ziel war es, Verbraucher dafür zu sensibilisieren, geöffnete Nahrungsmittel zügig zu verbrauchen, um das Einkaufsverhalten zu verbessern und das Wegwerfen von Lebensmitteln zu verhindern.

Die Herstellung und der Vertrieb der Labels mit patentierter, lebensmittelneutraler Technik wird von U4FOOD selbst übernommen, um die höchste Qualität zu sichern.

Macht U4FOOD Werbung?

Ja, U4FOOD macht natĂĽrlich Werbung, aber nur fĂĽr Foodsaving! Wir wollen nichts verkaufen, sondern wollen, dass Hersteller und Verbraucher gemeinsam etwas fĂĽr die Umwelt tun, gemeinsam dran arbeiten, dass weniger Lebensmittel weggeworfen werden, und dass wir alle ein bisschen mehr Nachhaltigkeit im Alltag leben.

Wenn Du etwas siehst, was dazu passt, poste es auf unseren Seiten bei Facebook und Instagram und werde Teil unserer Foodsaving-Initiative. Wenn Du mehr Informationen willst, schreib uns direkt an info@u4food.de.

Foodsaving? Hier lang!

Kann ich bei U4FOOD mitmachen?

Initiative, die ĂĽber nachhaltige Landwirtschaft informiert

App-Empfehlungen fĂĽr Foodsaving

Blog, der sich mit „Zerowasting“ beschäftigt

Foodsave-Tipps vom Landwirtschaftsministerium

Lebensmittel retten; fĂĽr Kinder erklärt

Artikel mit Tipps zum intelligenten Foodsaving

Jeder kann dabei mitmachen; ob Hersteller oder Verbraucher. Wichtig ist, dass wir alle etwas gegen die Verschwendung tun. U4FOOD ist aber noch viel mehr: Wir sammeln dauernd Informationen, Tipps und Hacks rund um das Thema Foodsaving, um sie Dir zur VerfĂĽgung zu stellen.

Folge einfach einem Link zu den gelisteten Websites oder uns auf Facebook und Instagram.

Wo finde ich U4FOOD?

Hersteller, die mit uns zusammen die Welt ein bisschen besser machen wollen, tragen schon das U4FOOD-Label. Einer davon ist die Engelshof-Molkerei.

Mitten auf dem Bauernhof der Familie Engel in Hetzerath ist eine kleine, aber feine Hofmolkerei entstanden. Diese war fĂĽr David Engel ein logischer Schritt in Richtung seiner Vision von Tierwohl und ehrlichen Produkten, nachdem er den Hof von seinem Vater ĂĽbernahm. Verarbeitung vor Ort, das spart Wege und ist gut fĂĽr die Idee einer regionalen Nachhaltigkeit. Die Engelshof-Molkerei beliefert mittlerweile namhafte Handelsketten im Umkreis von 50 km und trägt den Gedanken von U4FOOD mit, bewusster mit Lebensmitteln umzugehen, sie restlos zu verbrauchen, statt sie wegzuwerfen. Dabei helfen wir mit dem Foodsave-Display auf den Produkten. Der Engelshof ist der erste Partner der U4FOOD-Initiative und möchte es seinen Kunden so einfach möglich machen, dabei selber mitzuhelfen.

Falls Du möchtest, dass noch mehr Hersteller bei der U4FOOD-Initiative mitmachen, schreib ihnen einfach mit diesem Musterbrief.